DJK Mannheim Vereinsnetzwerk homeKontaktDer VereinImpressumNutzung
Sportverband Mannheim e.V.
Nachricht im Detail
25.09.2008 15:31 Alter: 10 Jahre
Kategorie: WK, Basketball
Von: Reiner Bohlander, MM

College nimmt Viertelfinale ins Visier

Trainer René Ullrich will in der regulären NBBL-Saison eine gute Ausgangsposition erreichen


Bei den Basketballern der SG Mannheim weht ein neuer Wind. René Ullrich hat nun das Kommando. Der 24-Jährige trainiert ab dieser Saison sowohl die Regionalliga-Korbjäger als auch die Nachwuchsbundesliga-Mannschaft des Basket College Rhein-Neckar. Zudem ist Ullrich auch noch Coach des U 16-Teams. "Die Arbeit mit den Jungs macht riesigen Spaß. Da sich zahlreiche Leute im Verein engagieren, ist das alles auch sehr gut machbar", sagt der junge Trainer, der von Peter Eberhardt (zum Damen-Zweitligisten TG Sandhausen) das Amt des Basket-College-Übungsleiters übernommen hat.

Zuletzt erreichten die BC-Rohdiamanten, die ihre Heimspiele in der Mannheimer MWS Halle austragen, zwei Mal in Folge die Play-offs der NBBL. Dort war aber dann immer schon in der ersten Runde Schluss. "Diesmal wollen wir die zweite Stufe der Play-offs erreichen, das Viertelfinale", meint Ullrich, der mit seiner Mannschaft in der regulären Saison den zweiten Tabellenplatz in der Südgruppe anpeilt, um für die Ausscheidungsspiele die besten Voraussetzungen zu schaffen. "Das sollte zu machen sein. Wenn das Team Urspring vielleicht einmal einen schlechten Tag erwischt, dann ist vielleicht sogar mehr drin", so Ulrich. Doch der vermeintlich härteste Konkurrent des Basket College, der in dieser Spielzeit seinen dritten NBBL-Meistertitel in Folge holen möchte, zeigte sich bereits in guter Frühform, gewann jüngst souverän ein international besetztes Turnier in Nürnberg.

Auch die Mannheimer waren am vergangenen Wochenende aktiv. Beim ET Sports Cup in der heimischen MWS Halle belegte das Basket College Platz zwei. "Dafür, dass wir zuvor erst einmal trainieren konnten, bin ich mit den Leistungen zufRieden", meinte Ullrich. Den Erfolgen über Langen (71:65) und Speyer (83:76) stand nur eine knappe Niederlage gegen den NBBL-Neuling Team Kurpfalz (82:86) gegenüber. Der Aufsteiger könnte den Mannheimern auch in der regulären Saison zu schaffen machen. "Ich bin aber insgesamt sehr zuversichtlich, wir haben eine gute Mannschaft", meint Ullrich.

Aus dem Team der vergangenen Saison sind die Flügelspieler Julian Debus (1,99 Meter), Danilo Barthel (2,01) und Joshua Mäntele (2,05) geblieben. Das Trio soll zudem beim Pro-A-Ligisten USC Heidelberg Erfahrung sammeln. Dimitrios Vassiliadis (1,83, Aufbau) und Center Max Bohrmann (2,05 Meter) standen ebenfalls schon im Kader der alten Basket-College-Truppe. Dazu kommen eine Reihe von Neuzugängen, die aus der U 16-Mannschaft aufrückten - zum Beispiel Alexander Kuhn (Jahrgang 1992), Tassilo Hummel (1992) oder Alex Vogel (1991). Ein weiterer Hoffnungsträger ist Danny Rodriguez, der im vergangenen Jahr in den USA spielte.

Saisonauftakt für das Basket College ist am 12. Oktober mit dem Heimspiel gegen Karlsruhe. Zuvor bestreiten die Mannheimer am 3. Oktober noch ein Vorbereitungsturnier in der MWS Halle. Gegner sind die NBBL-Teams von Eintracht Frankfurt und Team Bonn/Rhöndorf.